info

Schnellanfrage

Schnellanfrage

Wasserkraftwerksbau (KW)

Wasserkraftwerke haben energiepolitisch eine große Bedeutung, da es sich um einen erneuerbaren Energieträger handelt. Außerdem bieten Pumpspeicherkraftwerke die zurzeit kostengünstigste Möglichkeit, Energie zu speichern. Besonders in Tirol sind Errichter und Betreiber bemüht, die hohen Naturschutzauflagen zu erfüllen und Anlagen so naturschonend als möglich zu errichten. Vor diesem Hintergrund haben Kleinwasserkraftwerke in Mitteleuropa eine zentrale Rolle in der nachhaltigen Energieversorgung eingenommen.
 
Das Bach- oder Trinkwasser wird in entsprechenden Höhenlagen gesammelt und über unterirdische Druckrohrleitungen zu einer, im Talboden in einem Krafthaus situierten Turbine geleitet und dort abgearbeitet. Bei Trinkwasserkraftwerken fließt das Wasser anschließend in den Hochbehälter und von dort in das Versorgungsnetz der Gemeinde. Bei Bachwasser wird dieses dem Flusslauf zurückgegeben. Aufgrund der hohen Druckstufen und meistens schwierigen Verlegebedingungen werden sehr hohe Anforderungen an das Rohr- und Formteilmaterial gestellt.

Metallische Druckrohre aus Stahl oder Guss stellen die optimalen Werkstoffe für Druckrohrleitungen dar. Durch die Vielzahl von Verbindungs- und Beschichtungsmöglichkeiten, der flexiblen Stangenlänge und enormen mechanischen Festigkeit und Druckbeständigkeit gibt es kaum eine Einschränkung im Anwendungsgebiet. Die unbeschränkte Möglichkeit der Formstückfertigung nach Werkszeichnung ergänzt das Programm.

Lieferprogramm:
•    Stahldruckrohr und Formteile DN40 bis DN2500
•    GGG-Druckrohre und Formteile DN80 bis DN700