info

Schnellanfrage

Schnellanfrage

Schnellanfrage

Kraftwerk Bistrica Bosnien

Beschreibung

Bauherr: Bobar-Taubinger Electric D.O.O. Foca/Bosnien

Planer: Büro CCI St. Johann/Steiermark

Ausführende Firma: Zemljokob Inzeniering Sarajevo


Bauzeitraum:
 2009

 

Die Familie Taubinger aus Erlauf in Niederösterreich errichtete mit ihrem bosnischen Partner und Multiunternehmer das Kraftwerk Bistrica B5A. Herr Bobar besaß die Lizenz, die Familie Taubinger das Knowhow.

Für die Druckrohrleitung wurde ein Materialmix aus GFK- und Stahlrohren eingesetzt. Im oberen Leitungsbereich mit geringer Druckstufe wurden GFK-Rohre der Firma Amitech in DN1200 und einer Länge von 652 m eingebaut. Der Rest der Leitung wurde mit Stahldruckrohren aus der Türkei, welche in 4 kompletten Zugladungen am Bahnhof Sarajevo angeliefert wurden, ausgeführt.

Projektdaten

Stahldruckrohe DN1200 mit Stumpfschweißverbindung, innen Epoxy- Beschichtung , außen PE-umhüllt

Rohrleitung:
DN1200 (1220 x 10 mm) S235JR 2580 m
DN1200 (1220 x 8 mm) S235JR 1872 m
DN600 (610 x 10 mm) S235JR 60 m 

Druckstufe: PN16 – PN 40

Stangenlänge: 12 m

inklusive Formteile.